Dorfjugend

Unsere Dorfjugend veranstaltet zum Beispiel das traditionelle Osterfeuer, stellen den Maibaum auf, nehmen an Wettkämpfen teil und organisieren ein Fußballturnier, wo alle örtliche Vereine oder Gruppen teilnehmen können. Die Kontakt eMail-Adresse lautet: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Wer Mitglied in der Dorfjugend werden möchte sollte sich das Formular hier "Download-Beitritt" auf den PC runterladen. Es ist im Formularmodus erstellt und kann dann relativ schnell offline ausgefüllt und ausgedruckt werden.

Das Osterfeuer: Bei den Christen gilt das Feuer zu Ostern als Symbol für den Sieg Christi über den Tod. Ursprünglich handelte es sich jedoch um einen heidnischen Brauch. Danach sollten mit den Feuern die Wintergeister vertrieben und der Frühling begrüßt werden. Für viele Menschen gehört die Tradition ganz einfach fest in den österlichen Terminkalender.
Bärelaerer / Bärenleiten Gefährliche Bestien, grinsende Yetis mit fletschenden Zähnen und andere schaurige Gesichter, eigenartig vernarbt und seltsam verzerrt, ziehen Jahr für Jahr am 27. Dezember durch die Richsteiner Straßen. Das Bärentreiben geht auf ein altes Brauchtum zurück, das seine Ursprünge in der Vertreibung der bösen Geister des alten Jahres hat. Der Umzug durch das Dorf diente ursprünglich dem Zweck, der Bevölkerung einen Bären zu präsentieren mit Hilfe dessen Eigenschaften die bösen Geister von Haus zu Haus ausgetrieben werden konnten, um auf diese Weise, das neue Jahr mit „reiner Seele” begrüßen zu können. Als Gegenleistung werden Eier, Wurst, Getränke oder auch Geldspenden erwartet.  Nach dem Umzug wird der Bär von seiner Leine gelassen, um in einem „gefährlichen Kampf” schließlich erlegt zu werden.